Kategorien &
Plattformen

Kommissariat der katholischen Bischöfe im Lande Hessen

Kommissariat der katholischen Bischöfe im Lande Hessen
Kommissariat der katholischen Bischöfe im Lande Hessen

Das Kommissariat gewährleistet und verantwortet die Kommunikation der hessischen (Erz-)Diözesen Fulda, Limburg, Mainz und Paderborn zu der Hessischen Landesregierung, dem Hessischen Landtag, den politischen Parteien, gesellschaftlichen Gruppen und Verbänden. Es gewährleistet die Absprache zwischen den Diözesen sowie mit den Evangelischen Kirchen in Hessen.

Wichtige Arbeitsbereiche sind:

  • Regelmäßige Gespräche mit den Mitgliedern der Hessischen Landesregierung, den Abgeordneten im Hessischen Landtag sowie den Ministerien
  • Kooperation mit dem Kultusministerium im Bereich der Schul- und Bildungspolitik, im Bereich des Religionsunterrichtes sowie der Katholischen Schulen
  • Umsetzung staatskirchenrechtlicher Vorgaben
  • Vorlage von Stellungnahmen zu vielen Gesetzesvorhaben
  • Der Hochschulbereich, insbesondere die Religionslehrerausbildung an den Universitäten und den kirchlichen Hochschulen
  • Der sozialpolitische Bereich mit Kindertagesstätten, kirchlichen Kliniken und Beratungsdiensten
  • Beratung in ethischen und religionspolitischen Fragen
  • Begleitung der Themenstellungen, wie z. B. Ausländer- und Asylpolitik, Sonn- und Feiertagsschutz
  • Begleitung der Seelsorge in Justizvollzugsanstalten oder der Polizeiseelsorge

Das Kommissariat wurde im Jahre 1959 gegründet. Es war nach dem Katholischen Büro Nordrhein-Westfalen das zweite Vertretungsbüro der katholischen Kirche in einem Bundesland. Das Kommissariat der Katholischen Bischöfe im Lande Hessen arbeitet mit dem Kommissariat der Deutschen Bischöfe mit Sitz in Berlin sowie den Vertretungsbüros in den 16 Bundesländern zusammen. Ebenso besteht eine enge Kooperation mit dem Beauftragten der Evangelischen Kirchen in Hessen am Sitz der Landesregierung.